Donnerstag, 17. März 2016

Gartenarbeit ....

war gestern angesagt. Das Wetter war gut, die Sonne schien und es war auch nicht mehr ganz so kalt. So habe ich dann etwas im Freien getan und viele treibende Pflanzen gesehen. Drei meiner Pfingstrosen treiben schon und das "Tränende Herz" ist auch schon ganz schön weit. 
Meine kleinen Weiden, die ich vom Küchenfenster sehe, habe ich heute mit bunten Eiern geschmückt. Bisher war es mir noch zu kalt aber gestern war es recht angenehm. Bei den Palmkätzchen schwirrten sehr viele Bienen herum, was mein Herz erfreut hat. 
Viele Tulpen treiben und auch die Hyazinthen sind schon zu sehen. Eine große Anzahl von Krokus blühen aber ich habe auch Krokus, die erst später kommen, da sind nur die Spitzen zu sehen. Die "Fette Henne", die ich aus Ablegern gepflanzt habe, werden in diesem Jahr schon reichlicher blühen. Ich habe es so angelegt, wie Lavendel in einer Reihe aber bis sie so weit sind, wird noch ein oder zwei Jahre vergehen.
Fette Henne im März
Meine drei neuen Rosen, die ich erst einmal in Töpfe gepflanzt habe, die treiben unheimlich aus. Sie stehen ja noch im Haus und so kann ich sie erst ins Freie setzten, wenn die Nachtfröste vorbei sind. Bis dahin sind es dann schon stattliche Pflanzen. 
Fred hat gestern die Glasscheibe in Anklam abgeholt und sie auch gleich eingesetzt. Es sieht so aus, wie wir uns das vorgestellt haben. Ich denke, wir haben gut gekauft! Ich kann es gar nicht erwarten bis ich endlich alles putzen kann aber Fred hat eben viel Arbeit, alles mit Silikon zu schließen. Die neu eingesetzten Fensterbretter und natürlich auch die Treppe. Das wollte er selbst machen, denn dann weiß er auch, es ist alles richtig gemacht. Bis Ostern wird es auf jeden Fall fertig sein. Das einzige was noch fehlt ist ein Handlauf an der Treppe. Da haben wir uns aber noch nicht entschieden, was wir nehmen wollen. Ist auch nicht so tragisch, denn das dürfte das kleinste Problem sein.
Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag! 

Meine Osterglocken