Mittwoch, 29. Juni 2016

Ein paar Stunden Regen ....

ließen die Landschaft wieder erblühen. Unsere Wiese hat jetzt wieder ein sattes grün. Die Tannen ließen ihre Spitzen schon hängen aber nun sind sie wieder aufgerichtet. Der Regen war nötig für das Land. Leider sprießt aber auch wieder das Unkraut, schneller als man es bekämpfen kann. Schöne Halme lasse ich gerne stehen aber der Sauerampfer sprießt am besten und muss weichen. Es ist einfach zuviel, wir haben ihn nicht angebaut, der Wind hat uns den Samen von weit her auf unsere Wiese geweht. 
Fred hat gestern das Einkaufen für mich übernommen und ich habe mich meiner Hausarbeit gewidmet. Das nahm schon einige Stunden in Anspruch aber ich habe auch sehr viel geschafft.


In der Politik ist immer noch der Brexit das Hauptthema. Es gab gestern eine Sendung auf Phönix, die aus Brüssel berichtete. Es war ein Trauerspiel! Die EU ist nun beleidigt und will die Engländer schnell hinaus befördern. Merkel scheint ja nun das Zepter übernommen zu haben und so hoffe ich, dass noch viele Länder austreten werden. Die EU diktiert und ist nicht demokratisch.


Man sieht es daran, CETA soll ohne nationale Parlamente ratifiziert werden. Das werden sie mit TTIP dann wohl genau so machen. Dieses EU Monster muss weg! Allein schon, welche Gestalten sich dort bewegen, dazu die immens hohen Kosten der hunderttausend Beamten, die immer noch einmal im Jahr in Strasbourg tagen. 
Quelle: Zeit online  
England hat nun die Chance sich neue Partner zu suchen. Sie könnten sich Russland und China anschließen, wenn die EU so verbohrt ist. Auch Indien, Neuseeland und Kanada wären sicher an einem Freihandelsabkommen interessiert. 
Mir scheint, die EU will den Kontinent Europa zu Gunsten der USA vernichten. Das wird aber nicht klappen, denn alle Nationen der EU sind souverän, außer Deutschland. Ich hoffe, die Deutschen können bei der nächsten Wahl Merkel verhindern. Nichts ist alternativlos, es gibt immer eine Alternative!
Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch! 

10:18 Minuten - So ergibt es einen Sinn, was Gauck gesagt hat. Die Elite ist nicht das Problem, sondern die Bevölkerung.