Dienstag, 21. Juni 2016

Ein stressiger Wochenstart ....

liegt hinter uns.
Ich wollte als erstes meine Überweisung nach Spanien tätigen.Noch während der Kaffee lief, setzte ich mich an meinen Computer und wollte es über meine Bank in Friedland abwickeln. Ich gab alles ein und dann rief ich die Bank an. Man sagte mir, was ich tun sollte aber es funktionierte einfach nicht. Ich könnte ja nach Friedland kommen, dann machen sie es auf der Bank selbst. Das war mir einfach zu blöd.
Dann habe ich meine Frankfurter Bank angerufen, da wurde mir auch wieder alles mitgeteilt, wie ich vorgehen sollte. Das klappte dann auch gleich beim ersten Versuch. Bei kommenden Auslandsüberweisungen werde ich keine Probleme mehr haben. Jetzt warte ich auf meine Obstkiste, die heute kommen soll. Wir freuen uns schon darauf!


Fred mähte gestern unsere beiden Wiesen, die es dringend nötig hatten. War das eine Freude für die Vögelchen, die zahlreich auf der Wiese erschienen und sicher den einen oder anderen Wurm gefunden haben. Ach so, das kleine Hausrotschwänzchen ist gestern auch wieder aus der Garage geflogen, die ich gleich am Morgen geöffnet habe. 
Nachdem ich dann meine Hausarbeit erledigt hatte, ging ich nach draußen und schnitt von unseren Sträuchern Zweige ab. Ich möchte selber ein paar Pflanzen ziehen. Den Jasmin habe ich schon erfolgreich vermehrt, genau wie die Forsythien, die mittlerweile schon eine stattliche Größe haben.
Gegen Abend unternahmen wir noch einen Spaziergang über unsere Wiese, dabei trafen wir unsere Nachbarin. Spontan luden wir sie ein zu einem Gläschen Sekt. Sie freute sich darüber und brachte mir zwei Pflanzen mit, die sie selbst gezogen hat, worüber wir uns sehr freuten.
Es wurde dann noch ein recht angenehmer Abend, der auch noch mild war. Und als wir auf die Uhr sahen, da war es auch schon halb zehn. Wir werden das auf jeden Fall wiederholen, denn wir verstehen uns sehr gut.
Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!