Montag, 13. Juni 2016

Sonntagsregen ....

bringt Glück und Segen! 
Unsere Cleo
Am Nachmittag gegen 14 Uhr fing es ganz sanft an zu regnen. Es waren nur vereinzelte Tropfen und so saßen wir draußen unter dem Vordach und machten es uns da gemütlich. Cleo legte sich ganz allein in die Halle, wo die Sonnenliegen von Cäsar und Cleo stehen. Sie spazierte manchmal durch den Raum und schaute sich alles an. 
Cäsar hat Fred am Samstag nicht angeschaut, obwohl er ihm nichts getan hat. Das würde Fred niemals tun, denn er liebt unsere Tiere, genau wie ich. Am Sonntag haben sie sich dann wieder versöhnt und Cäsar saß ganz verschmust und schnurrend bei Fred. Beide waren glücklich!
Unsere Cleo hat mir in den letzten Tagen viele Sorgen bereitet, da sie nichts zu sich genommen hat. Wasser habe ich ihr dann mit den Fingern gegeben, damit sie wenigstens das zu sich nahm. Gestern Abend hat sie dann endlich wieder ihren Napf entdeckt und etwas zu sich genommen. Ich war überglücklich! Dann bekam sie von mir auch ein Lekkerli, das sie ganz schnell verschlungen hat. Eigentlich wollte ich am Montag mit ihr nach Neubrandenburg in die Tierklinik aber das hat sich jetzt erledigt. Ich werde aber trotzdem mit ihr zum Tierarzt nach Friedland fahren, damit ich auch sicher sein kann, das alles gut ist. Ich habe ein gutes Gefühl, denn sie ist auch wieder etwas lebendiger und nicht mehr so still und phlegmatisch.
Gegen 17 Uhr ging ich dann mit Cleo ins Haus, während Fred und Cäsar noch draußen blieben. Mir war es einfach zu kalt. Fred kam dann aber auch eine halbe Stunde später mit Cäsar und das war gut so. Es fing dann nämlich an etwas stärker zu regnen. Ich freute mich, hat es uns doch erspart unsere Pflanzen zu gießen. 
Ich wünsche Euch einen tollen Start in eine stressfreie Woche!