Donnerstag, 16. März 2017

Glyphosat ....

wird abermals von der Europäischen Chemikalienagentur (ECHA) als nicht krebserregend eingestuft.

Es ist schon unglaublich, was die EU den Europäern zumutet. Da braucht man sich nicht wundern, wenn diese undemokratische Krake EU keiner mehr will.

Glyphosat ist in einigen EU Ländern verboten wie z. B. in Frankreich. Die haben dort schon erkannt, dass dieses Gift Schaden an Mensch und Tier hervor ruft. Es ist eigentlich unverantwortlich, was wir mit unseren Steuergeldern alles finanzieren. Der eigene Tod oder die Krankheit sollten nicht noch mit unseren Geldern finanziert werden.

Quelle: Süddeutsche Zeitung
Quelle: Presseportal

Wir wollen nicht von den Quellen schwärmen, sondern aus den Quellen trinken; wir wollen die Blumen, die Vögel und die Schmetterlinge nicht in immer schöner aufgemachten Bildbänden, sondern ganz persönlich kennenlernen; wir wollen Lüfte einatmen und Früchte genießen, die uns nicht krank machen; und lärmfrei und unter gesunden Bäumen wollen wir in den Abend hineinträumen.

Hubert Weinzierl (*1935), dt. Naturschützer, 1983-98 Vors. Bund für Umwelt u. Naturschutz (BUND) in "Wir haben keine Arche mehr", BUND 1987

Ich wünsche Euch einen schönen und sonnigen Donnerstag!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen