Donnerstag, 30. März 2017

Kalt und regnerisch ....

überlebten wir den Mittwoch, nachdem wir wieder die Heizung anstellten. Draußen trug ich Anorak, Mütze und Handschuhe, da es auch recht windig war.

Seit Dienstag sind auch die Blütenkelche der Osterglocken geöffnet. Gestern hatten sie allerdings eine Schräglage durch den leicht stürmischen Wind. Ich hoffe, das gibt sich wieder, denn sie leuchten recht weit in die immer noch recht triste Landschaft.

Meine Osterglocken

Nachdem wir am Dienstag alle unsere Pflanzen eingebuddelt haben, schauten wir nach ob alles in Ordnung war. Gießen mussten wir nicht, da es ja geregnet hat und heute auch wieder regnen soll. So gesehen war der Zeitpunkt zum anpflanzen gut gewählt.

Den Oleanderbaum habe ich in einen kleinen Kübel gepflanzt. Die Pflanze war viel kleiner als angegeben und wurde in einem 500 ml Container, statt in einem 1 Liter Container angeliefert. Ich habe Bedenken, dass tatsächlich etwas daraus wird und darum rief ich in der Baumschule an. Man sagte mir ich soll Bilder davon machen und nach zwei oder drei Wochen weitere Bilder, falls die Pflanze nichts wird.

Das habe ich getan und werde auf jeden Fall schreiben und Bilder mitschicken, denn für die Größe war die Pflanze einfach zu teuer. Vermutlich war es eine Verwechslung. Die Größe war mit 30 bis 50 cm angegeben, tatsächlich war sie nur 15 bis 20 cm groß. Aber anscheinend wird dort großzügig verfahren, um die Kunden zufrieden zu stellen. Ich will ja auch nur das, was mir zusteht. Die anderen Pflanzen waren auch alle in bestem Zustand.

Das Mandelbäumchen macht Fortschritte. Jeden Tag kann man mehr grüne Blätter sehen und ich hoffe, die Blütenknospen öffnen sich auch noch.

Einen schönen Donnerstag Euch allen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen