Samstag, 11. März 2017

Wie doch die Zeit vergeht ....

in zwei Wochen endet die Winterzeit, dann wird uns wieder eine ganze Stunde gestohlen. Ich finde, man könnte es bleiben lassen, so wie es ist. Aber egal, ich muss mich ja nicht daran halten, es sei denn, ich habe mal einen Termin.

Hyazinthen

Dieses Jahr sind wir spät dran mit den Arbeiten im Freien. Normalerweise hätte Fred schon unsere Wiese gemacht aber da er sich immer noch nicht wohl fühlt, warten wir noch ab. Ich habe am Donnerstag meine Oleander wieder ins Freie gebracht. Es bekommt den Pflanzen wesentlich besser und sie beginnen auch viel früher mit der Blüte. Bis -5° C vertragen sie gut. Sollte es doch noch einmal kälter werden, dann packe ich sie über Nacht in eine Schutzfolie ein.

Bei meinem täglichen Rundgang entdecke ich immer wieder neue Pflanzen, die sprießen. Meine Osterglocken haben sich ganz schön vermehrt und auch Schneeglöckchen finde ich an verschiedenen Stellen, wo sie neu sprießen.

Und überall sprießt der Krokus in weiß, gelb und lila habe ich ihn jetzt schon gefunden. Am schönsten leuchten die gelben Krokus. Ich werde in diesem Jahr noch etliche Zwiebelchen versenken, damit es noch viel mehr werden. Es sind dankbare Pflanzen, die jedes Jahr wieder blühen.

Ich habe mir wieder ein paar Hyazinthen im Topf gekauft, die ich nach dem verblühen in den Garten setzen werde. Dort kommen sie jedes Jahr wieder.

Meine Rosen treiben übrigens auch schon wieder aus aber da muss ich darauf achten, dass die zarten Triebe keinen Frost abbekommen. Es ist doch immer wieder schön, das Erwachen der Natur zu beobachten.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonnabend!

7:18 Minuten - Ein kurzer Auszug aus dem Programm der AfD, wobei die Volksabstimmung nicht aufgeführt ist. Grundsätzlich, ein gutes Programm!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen