Donnerstag, 20. April 2017

Der letzte Nachtfrost ....

zumindest vorerst, denn es kommen ja noch die Eisheiligen Mitte Mai.

Die Kupfer-Felsenbirne zeigt Knospen.

Gestern früh hatten wir eine weiße Landschaft. Rauhreif überzog die Wiesen und Felder mit einer weißen Schicht. In unseren Regenwasserfässern schwamm eine dünne Eisschicht. Dann zeigte sich aber die Sonne und ihre wärmenden Strahlen vertrieben Rauhreif und ließen das Eis schmelzen. Es war tatsächlich recht angenehm in der Sonne.

Am Mittwoch schaute ich gleich morgens in meinen Briefkasten nach der Sendungsübersicht von meinem Päckchen. Tatsächlich war mein Päckchen eine Station weiter. Um 9.45 Uhr bekam ich dann eine Nachricht, welche mir die Ankunft für Mittwoch ankündigte. Um 14.30 Uhr war es dann endlich da. Ich war nun beruhigt und Cleo bekam dann auch gleich ihr Wurmmittel. Alles ist gut!

Die Sonne war leider nicht lange mit ihren wärmenden Strahlen bei uns. So haben wir uns dann warm angezogen und draußen noch gepflanzt. Es war gut, dass ich die empfindlichen Pflanzen eingepackt hatte, um sie vor Frost zu schützen. Das habe ich gestern Abend dann noch einmal gemacht, da wieder Frost vorhergesagt wurde.

Fred besorgte mir Maulwurferde, die ich dann mit Blumenerde mischte. Einige der Tannen haben wir in Kübel gepflanzt, damit wir auch für Notfälle einen Ersatz haben.

30 Tannen, 3jährig. Gesunde junge Bäumchen, wovon wir einige in Kübel gepflanzt haben.

Alle Pflanzen, die uns von der beauftragten Gärtnerei der Baufirma gepflanzt wurden sind eingegangen. Auch zwei unserer Obstbäume, die sie wieder eingepflanzt haben sind hinüber und die anderen sind jetzt wieder in dem Zustand, wie ich sie einmal gekauft habe. Also um Jahre zurück, dabei haben sie schon einmal Früchte getragen.

Die Kirschbäume werden bald ihre Blüten öffnen. Die Erdbeeren kommen recht gut und werden wohl auch bald blühen. Es ist einfach noch viel zu kalt bei uns. Wir hatten gestern gerade 5°C Höchsttemperatur.

Ich will nicht klagen, für unsere neuen Pflanzen war das Wetter genau richtig. Alle sehen gesund aus und werden gut anwachsen.

Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag!

Die Latschenkiefer ist schon mindestens 10 cm hier bei uns gewachsen. Und das in etwa 3 Wochen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen