Freitag, 28. April 2017

Die Tage werden länger ....

und die Nächte kürzer, wegen der Grillabende. Na ja nicht ganz, denn die Temperaturen lassen doch sehr zu wünschen übrig. Sicherlich kann man schon grillen aber man sollte sich dabei warm anziehen oder sich in eine warme Ecke setzen, von der aus man den Grill beobachten kann. Gegessen wird dann in einem warmen Raum. Der April war in diesem Jahr auf jeden Fall recht kalt. Da war ja der März schon wesentlich wärmer.


Vor uns liegt ein langes Wochenende, das sich gut zum grillen geeignet hätte. Wir werden wahrscheinlich im Haus auf dem elektrischen Grill etwas zubereiten und gemütlich in der Küche essen. Obwohl man bei dieser Kälte auch noch gut einen Eintopf zubereiten könnte. Zum aufwärmen ist ein Eintopf immer gut, innerlich oder auf dem Herd.

Wir haben täglich draußen gearbeitet, was auch gut auszuhalten war, wettermäßig. Zwei Pflanzen sind etwas braun geworden aber ich hoffe, sie werden trotzdem überleben. Alle anderen neuen Pflanzen sehen gut aus.

Fred hat heute wieder viel Unkraut entfernt und Rindenmulch verteilt. Es hemmt doch etwas den Wuchs von Unkraut und hält den Boden feucht.

An unserem alten Apfelbaum sieht man schon Blütenansätze in zartem rosa. Noch ein paar Tage und er wird in seiner blühenden Pracht erstrahlen. Es bereitet uns immer sehr viel Freude das Gedeihen der Pflanzen bei unserem Rundgang zu sehen.

In der Politik ist die Sicherheit unseres Landes stark in den Keller gerutscht. Deutschland lag vor einem Jahr noch auf Platz 20 und mittlerweile auf Platz 51 zwischen der Mongolei und Gambia. Das ist Versagen von Merkels Politik.

Quelle: Focus

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag!

55 Sekunden - Die GRÜNEN, weg damit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen