Dienstag, 17. Oktober 2017

Spekulationen ....

über den Rücktritt von Papst Benedikt XVI. gab es genügend. Angeblich wäre er aus gesundheitlichen Gründen zurück getreten aber viele zweifelten daran, ich auch. Ich mochte den deutschen Papst, er wollte aufräumen im Vatikan und das ging wohl so manchem gegen den Strich. Schon als Merkel sich mit dem Papst anlegte, machte ich mir meine eigenen Gedanken. Noch nie hat sich ein Staatsoberhaupt so eine Blöße gegeben. Aber sicher wusste Merkel zu dieser Zeit schon, dass Ratzinger zurücktreten würde.


Mir gefiel auch die Rede, die der Papst Benedikt XVI. im Bundestag gehalten hatte.  Seinen  Spruch werde ich nie vergessen!

„Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?“

Ich habe nun einen Artikel gefunden, der mir meine Meinung bestätigt. Der Papst wurde zum Rücktritt gezwungen. Und wer war derjenige, der das veranlasste? Der von allen so geliebte US Präsident Obama war es.

Man ist ja erstaunt, dass Papst Franziskus so gut mit dem Islam kann. Auch Kardinäle und Bischöfe, zumindest in Deutschland geben dem Islam sogar Raum in einer Kirche. Ein bekannter Satz von Papst Franziskus:

 "Ihr müsst denen verzeihen, die euch schlagen."

Und zu den Migranten sagte er: „Ihr seid unsere Krieger der Hoffnung.“

Wie passt das denn zusammen? Ich mag diesen neuen Papst nicht, der auch zuviel mit unseren Politikern kungelt. Da könnte man ja direkt zum Verschwörungstheoretiker werden, wenn man seinen Gedanken freien Lauf lässt.

Hier ist der vollständige Artikel zur Abdankung von Papst Benedikt XVI.

Quelle: KATHOLISCHES

Ich wünsche Euch einen schönen Dienstag!



5:39 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen