Samstag, 11. November 2017

Der Löwe ....

und die drei Stiere.

Heute mal eine Fabel. Diese stammt von Aesop, einem griechischen Fabeldichter, der um ca. 550 v. Chr. gelebt hat.

Drei Stiere gingen zusammen ein Bündnis ein. Sie beschlossen, jede Gefahr auf der Weide mit vereinten Kräften abzuwehren.

Der Löwe wagte es nicht mehr, sie anzugreifen. Eines Tages plagte den Löwen der Hunger. So stiftete er unter den drei Stieren Uneinigkeit und Neid. Die Stiere trennten sich und nach wenigen Tagen hatte der Löwe jeden von ihnen aufgefressen.


Und die Weisheit, die in dieser Fabel steckt: Eintracht gibt Stärke und Sicherheit, Zwietracht bringt Schwäche und Verderben.

Übrigens, heute beginnt um 11.11 Uhr der Fasching oder auch Karneval.

In diesem Sinne, einen schönen Samstag wünsche ich Euch!



7:57 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen