Donnerstag, 29. November 2018

Bald Realität?


Die fünfte Mobilfunkgeneration soll demnächst (flächendeckend erst später) eingeführt werden. Viele warten schon darauf, ich brauche es nicht. Bis Ende 2022 sollen fast alle Haushalte mit mindestens 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) versorgt werden.

Damit sollen Firmen eigenständig Netze, etwa auf eigenem Gelände, aufbauen können, um ihre Maschinen vernetzen zu können.

Jeder Betreiber muss 1000 5G-Funkmasten errichten. Dazu verlangt die Netzagentur bis Ende 2022 die Versorgung von mindestens 98 Prozent der Haushalte je Bundesland. Alle Bundesautobahnen, die wichtigsten Bundesstraßen und Schienenwege müssen mit einer Übertragungsrate von mindestens 100 Megabit versorgt werden.

Die G5-Technik ist der nächste Schritt in der Mobilfunktechnik. Die neue Evolutionsstufe wird deutlich schneller und stabiler als der jetzt höchste Standrad sein. Es kann demnächst ein Download-Tempo von zehn Gigabit pro Sekunde erreicht werden - das ist ungefähr 100-mal schneller als die bisherige LTE-Geschwindigkeit.

Gesundheitliche Schäden werden verharmlost! Ärzte fordern Ausbaustop für G5!

Offener Brief der Ärzte



5:42 Minuten - 5G-Total - Kontrolle und was damit wirklich geplant ist!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen