Samstag, 28. Juni 2014

Der Staat will alles kontrollieren ....

und dabei erfindet er immer wieder neue Schikanen für uns Bürger. 

Ich kann mich noch an eine Zeit erinnern, da zahlte man monatlich eine Pauschale als Heizkosten. Man brauchte nichts mehr zuzahlen und man bekam nichts zurück. Dann kamen die Röhrchen an die Heizkörper und die Kosten stiegen kontinuierlich. Da wurde abgelesen und für das Ablesen zahlte man wieder. 

Heizkörper, die nie aufgedreht wurden hatten trotzdem einen Verbrauch aber man konnte nichts dagegen tun. Die Flüssigkeit im Röhrchen verdunstete auch wenn die Heizung nicht aufgedreht war. Heute sind die Nebenkosten einer Wohnung fast noch eine Miete. Was wir heute für Heizung und Strom bezahlen, so hoch waren damals nicht einmal die Mieten. Eine alte Frau zeigte mir, was man mit einem Heizkörper tun muss, den man nicht anmacht. Sie umwickelte das Röhrchen mit einem Lappen. Ich habe es dann einmal an dem Heizkörper ausprobiert, den ich nie in Gebrauch hatte und siehe da, die alte Frau hatte recht! Ich denke, das ist kein Betrug, denn eher wird der Mieter betrogen.

Dann kam der Energieausweis für den Vermieter. Dazu kann ich wenig sagen, denn seit dieser Zeit wohne ich im eigenen Haus und da ich nicht vermiete brauche ich auch keinen Energieausweis, der nur Geld kostet. Das zahlen natürlich auch wieder die Mieter!

Dann wurden Rauchmelder zur Pflicht. So einen Rauchmelder kann man günstig bekommen, ich glaube, die gibt es schon unter fünf Euro. Es gibt aber auch Rauchmelder mit einer Lithium Batterie, die etwa zehn Jahre hält. Dieser Rauchmelder ist teurer, er kostet ca. zwanzig Euro.

Der Rauchmelder soll nun gewartet werden, denn die Batterie könnte ja leer sein. Das würden jetzt gerne auch die Heizungsableser übernehmen. Das wäre ein guter Zusatzverdienst ohne großen Zeitaufwand.
Der Schornsteinfeger muss ja auch jedes Jahr prüfen und dafür bezahlt man ganz unterschiedlich.
Das Wasser muss auf Legionellen überprüft werden, was auch wieder der Mieter bezahlt. Und jeder will daran etwas verdienen!

Der Staat sorgt für seine Beamten, die werden nie arbeitslos, denn sie ersinnen immer wieder neue Schikanen für uns Bürger. 

Wenn ich so darüber nachdenke, kommt man kaum zur Ruhe. Der Wagen muss alle zwei Jahre zum TÜV und auch hier wird der Bürger schikaniert. Selbst wenn nur eine Birne an den Scheinwerfern defekt ist, kann es passieren, dass man die Plakette nicht bekommt. Dann muss man noch einmal vorfahren und die Gebühr ist dann auch noch einmal fällig.

Die Führerscheine laufen ja nun auch ab und auch da kassiert wieder der Staat! Sie kassieren für alles extra und die vielen Steuereinnahmen verschwenden sie für ihren Selbsterhalt, den sie regelmäßig ausbauen! 
Wenn dann einmal eine Strasse saniert werden muss, dann bitten sie die Grundstückseigentümer auch zur Kasse. Das war früher nicht so! Schließlich zahlen die Grundstückseigentümer auch Grundsteuer, die sich laufend erhöhen. Einen Gegenwert bekommen wir schon lange nicht mehr dafür!

Die BRD G.m.b.H ist eine schmarotzende Firma!

Ich wünsche Euch ein schönen Sonntag!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen