Freitag, 4. März 2016

Endlich Freitag ....

wir sind die ganze Woche schon um sechs Uhr aufgestanden haben viel gearbeitet. Immer noch habe ich den Dreck vom Bau im Haus aber es lichtet sich langsam. Zwischendurch habe ich wieder den Schmutz entfernt aber es kam dann wieder neuer hinzu. Es wurde viel geschliffen, damit die Wände gerade und einwandfrei sind. Im oberen Stockwerk ist jetzt alles frisch tapeziert. Jetzt wird noch Laminat verlegt und dann sollte es endlich fertig sein.
Fred war ja zwischendurch auch in der Augenklinik und kam mit ganz guten Ergebnissen wieder nach Hause. Das schlaucht ihn auch und da braucht er dann Zeit für sich und viel Ruhe. Hauptsache, es wird alles gut!
Nun machen wir schon so lange an den beiden Häusern herum und hoffen, im diesem Jahr endlich fertig zu werden. Im Sommer haben wir ja viel draußen im Freien zu tun, dann ruht die Arbeit im Haus. Es ist alles nicht so einfach aber wir können uns die Zeit zum Glück ja einteilen. Jeder Raum der fertig ist freut mich ganz besonders. Trotz allem, wir haben es bis heute nicht bereut und fühlen uns sehr wohl hier. Es ist ein Stück Freiheit, wenn nicht gerade wieder der Bürgermeister einen Bau auf unserem Grundstück machen will aber das sollte sich für die nächsten 70 Jahre erledigt haben.
Ich wünsche Euch einen schönen Freitag! 

Meine roten Christrosen
Meine weißen Christrosen