Mittwoch, 28. Juni 2017

Gestern war Siebenschläfer ....

und es fiel nicht ein Regentropfen vom Himmel. Das heißt. die nächsten sieben Wochen werden wir warmes und sonniges Wetter haben. Es wird keinen verregneten Sommer geben. Zumindest sagt dies eine Bauernregel.

Ich lebe ja nun schon viele Jahre und bisher konnte man sich darauf verlassen. Oder war ich gerade nur zur rechten Zeit am rechten Ort? Möglich ist alles!

Meine lila Staude

Im Garten gedeiht alles durch den vielen Regen, den wir die letzten Tage, ach was, Monate hatten. Für unsere neuen Pflanzen war das natürlich gut. Allerdings schoß auch das Unkraut. Fred hat nun schon zwei Tage draußen im Freien gewirkt und hat immer noch nicht alles Unkraut abmähen können. Auch im Garten wuchert es, obwohl ich immer wieder mal Unkraut ziehe.

Die ersten Erdbeeren sind reif und schon vernascht. Die Johannisbeeren sind gerade am rot werden und die Tomaten haben schon viele Früchte und immer noch sehr viele Blüten. Ich habe sie dieses Jahr im Freiland ausgepflanzt und bin begeistert. Wir werden reichlich Tomaten ernten können.

Auch die Kartoffeln stehen gut im Kraut. In diesem Jahr habe ich die doppelte Menge angepflanzt, da die Kartoffeln aus dem Laden kaum noch Geschmack haben. Genau so ist es mit den Tomaten, sie schmecken nach nichts und lässt man sie länger liegen, dann entstehen im Inneren kleine Tomatenpflanzen. Vermutlich sind die schon alle Gen manipuliert.

Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch!



1:41 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen