Samstag, 28. Oktober 2017

Die Religionsfreiheit ....

ist in Deutschland ein Grundrecht. Eigentlich funktioniert das auch bei allen Religionen, nur nicht beim Islam.


Deutschland hat keine Verfassung, sondern nur das Grundgesetz, das nicht Volkes Wille ist. Es wurde während der Besatzungszeit von den Alliierten dem deutschen Volk übergestülpt. Deutschland hat keine Friedensverträge und so kann man davon ausgehen, es ist immer noch ein besetztes Land. Die ehemalige DDR wurde von Russland frei gegeben und die Russen zogen ab in ihre Heimat. Amerikaner, Engländer und Franzosen haben immer noch ihre Soldaten in unserem Land. Man kann davon ausgehen, deutsche Politiker sind Verwalter dieser drei Besatzungsmächte. Sollte das nicht stimmen, dann frage ich mich, warum wir immer noch keine Verfassung haben und die Politiker gegen Volkes Willen regiert.

Aber auch das Grundgesetz sollte zumindest eingehalten werden, gerade auch von Politikern. Ich bin eigentlich erstaunt, das es hier in unserem Land Gesetze gibt, die zwar für Deutsche gelten, für andere aber nicht. Ich spreche von Bigamie, Kinderehen, Ehrenmorde, die Gleichberechtigung der Frau aber auch vom Schächten.

Religionsfreiheit ist das eine, Gesetze das andere. Ich bin der Meinung, wer mehrere Frauen haben möchte, der soll doch bitte in ein Land gehen, wo das üblich ist. Auch finde ich es nicht normal, das in Kitas oder Schulen, das Essen der Kinder islamgerecht sein soll. Wir leben doch in UNSEREM Land mit UNSEREN Gesetzen, an die sich alle zu halten haben, nicht nur die Deutschen.

Der Islam ist eine Konstruktion, die selbst die Religionsfreiheit nicht kennt und diese nicht respektiert. Und da, wo sie das Sagen hat, jede Art von Religionsfreiheit im Keim erstickt.

Dieses Zitat stammt nicht von mir, sondern von Albrecht Glaser, ehemals CDU Mitglied und nun bei der AfD. Darum wollen die Kartellparteien diesen Mann nicht wählen.

Allerdings wählen sie eine Frau, die vor Plakaten her läuft auf denen steht:

Deutschland du Stück Scheiße oder Deutschland verrecke.

Es ist ein Unding, dass so eine Frau von unseren Steuergeldern lebt. Wäre Deutschland ein Rechtsstaat, hätte man diese Dame schon lange aus dem Parlament entfernen müssen.

Aber auch wenn eine Kanzlerin folgende Worte gebraucht:

Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft für alle Ewigkeit.  

Schon damals hätte der Verfassungsschutz tätig werden müssen. Heute ist er sicher unterwandert mit Merkels Leuten, denn sonst hätte sie sich das niemals getraut, unsere Grenzen wie Scheunentore zu öffnen und gegen das Grundgesetz im Alleingang zu verstoßen.

Denkt einmal darüber nach!

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag!



1:34 Minuten



1:14 Minuten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen